•  
  •  

Anlässe

_________________________________________________________

Laufend / regelmässig:

• Öffentliche Schmiedetage:

Jeden Monat am ersten Samstag, von 8-12 Uhr  ( ausser Dez.-Feb. / Winterpause). 

Genauere Infos: siehe unter "Führungen / Besuche"


​​​​​​​​​​​​​​

• Windenmachertag (= Tag der offenen Tür):    Jedes Jahr am ersten Samstag im September, von 10-16 Uhr

​​Schauen Sie vorbei, Sie sind herzlich willkommen!

_______________________________________________

• Selberschmieden :

Am Windenmachertag und teilweise auch an den Schmiedetagen und auf Wunsch bei Führungen besteht die Möglichkeit, selber Hand anzulegen und unter Anleitung einen kleinen Gegenstand selber zu schmieden.

BEACHTE:  Dabei sind zu Ihrer Sicherheit geschlossenes Schuhwerk, nicht-synthetische Kleider und Schutzbrille zu tragen (Schutzbrille stellen wir zur Verfügung).


_____________________________________________


Demnächst:
​​​​​​​
• Windenmachertag 2022      Samstag, 3. Sept.  10 - 16 Uhr, am Lochbachweg in Wila 
Am Windenmachertag - dem traditionellen Tag der offenen Tür - dürfen Kindern und Erwachsene unter Anleitung selber Hand anlegen und an der Feldesse einen kleinen Gegenstand schmieden.
Die historischen Maschinen mit der eindrücklichen Transmission sind in Betrieb  und im Ausstellungsraum gibt es Interessantes zum Windenmacherberuf zu sehen und zu erfahren (z. Bsp. im Film "De Windemacher" 30 Min.).
Das Essefeuer brennt und raucht, der Schmiedehammer klingt auf dem Ambos, die Transmission rattert gleichmässig, der riesige Blasbalg "schnaubt"......... ein eindrückliches Erlebnis für Augen, Ohren, Nase..... ! 
Eine kleine Festwirtschaft lädt zum Verweilen ein.
​​​​​​​
​​​​​​​.
________________________________________________​​​​​​​
​​​​​​​

  Kürzlich:


• Vereins-GV 2022      Samstag, 7. Mai um 14 Uhr
Unser langjähriger Präsident und Vorstandsmitglied Samuel (Sämi) Geiges tritt aus dem Vorstand zurück und wurde mit grossem Dank verabschiedet.

NEU in den Vorstand gewählt wurden
    ERNA BRÜNGGER und LAURIN WALDVOGEL.
​​​​​​​
NEU als Präsidentin gewählt wurde ERNA BRÜNGGER.
​​​​​​​
Im Anschluss an die GV zeigten wir den Film "Von Menschen, Bäumen, und Werkzeugen".  Das Zeit-Dokument zeigt eindrücklich alle Apekte rund ums Holzen in früheren Zeiten.
________________________________________________

  Vor einigen Monaten:


• Windenmachertag 2021 ( Sa. 4. Sept.  10-16 Uhr ) 

Am Windenmachertag - dem traditionellen Tag der offenen Tür - durften Kindern und Erwachsene unter Anleitung selber Hand anlegen und an der Feldesse einen kleinen Gegenstand schmieden.
Die historischen Maschinen mit der eindrücklichen Transmission waren in Betrieb  und im Ausstellungsraum gab es Interessantes zum Windenmacherberuf zu sehen und zu erfahren (z. Bsp. im Film "De Windemacher" 30 Min.).
Das Essefeuer brannte und rauchte, der Schmiedehammer klang auf dem Ambos, die Transmission ratterte gleichmässig, der riesige Blasbalg "schnaubte".........
.... es war ein eindrückliches Erlebnis für Augen, Ohren, Nase..... ! 

Eine Ausstellung (mit Kaufmöglichkeit) von wunderschön restaurierten Winden ( jede versehen mit einem geschmiedeten vierblättrigen Kleeblatt) rundete den Anlass ab.​​​​​​​
.​​​​​​​
Kinder durften unter Anleitung selber schmieden.
Ausstellung und Verkauf von restaurierten Winden
Reger Betrieb an der Feldesse und auf dem Amboss
Gemütliches Beisammensein in der Festwirtschaft
______________________________________________



  Früher:
  • 2021  Vereins-GV  ( ursprünglich geplant am 8. Mai 2021 )  >  erneut abgesagt wegen Corona.    Die nötigen Unterlagen wie Jahresbericht, Jahresrechnung und Budget wurde den Vereinsmitgliedern schriftlich zugestellt.
​​​​​​​

  • ​​​​​​​2020 ( 5. Sept.)    Windenmachertag.  >  abgesagt wegen Corona                                                                                         
 
  • 2020  Vereins-GV  ( ursprünglich geplant am 2. Mai 2020 )  >  abgesagt wegen Corona.    Die nötigen Unterlagen wie Jahresbericht, Jahresrechnung und Budget wurde den Vereinsmitgliedern schriftlich zugestellt.




  • ​​​​​​​2019 ( 7. Sept.) Windenmachertag,  Motto: "Generationen"                                                                                                Im Mütter und Väter durften zusammen mit ihren Kondern auf der Feldesse unter Anleitung einen kleinen Gegenstand schmieden. Zudem zeigten wir neue und alte Stockwinden (die Älteste von 1722!! ), die von vielen Generationen von Windenmachern in der Werkstatt Brüngger oder anderswo hergestellt wurden.
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​
  • 2019 ( 4. Mai)
    Vereins-GV      Anschliessend an die GV zeigten wir den ersten alten windenmacherfilm aus dem Jahr 1979 ( 40-Jährig).




  • ​​​​​​​2018 (1. Sept.)    Windenmachertag,  Motto: "Eisen im Feuer"                                                                                                Im Zentrum des Anlasses standen Schmiedearbeiten bei der Herstellung von Windenteilen. Zudem konnte ein einstündiges Konzert der Schlossberg Musikanten Uster und Fahrten mit der Dampfwalze "Josette" genossen werden.
​​​​​​​
  • ​​​​​​​2018 (14. April)  Vereins-GV 18 mit anschliessendem Besuch und Führung im Insustrie-Ensemble Neuthal (Wasserkraftanlage)



  • 2017 (2. Sept.)
Windenmachertag,   Motto: "Im Takt der Maschinen" 
Den Besuchern wurden die meist über hundertjährigen Maschinen gezeigt und demonstriert:  Auf der Hobelmaschine flogen Späne, die uralte Bohrmaschine eierte, auf der Drehbank wurde ein Zahnrad bearbeitet........, und auch das ratternde Geräusch der eindrücklichen Transmissionsanlage versetzte alle in frühere Zeiten.

  • 2017 ( 8. April)   Vereins-GV 17
    mit anschliessendem Besuch  und Führung beim DVZO (Dampfbahnverein Züri Oberland)                                                                
      ​

  • 2016 (3. Sept. )
Windenmachertag,  Motto: "Selber Hand anlegen" 
Diverse Anwendungsmöglichkeiten von Stockwinden und anderen Lastenhebe-Vorrichtungen wurde gezeigt.
Kinder durften unter Anleitung selber auf der Feldesse einen kleinen Gegenstand schmieden.
In der Werkstatt wird geschmiedet, gehämmert, gehobelt........ das Feuer brennt!
Dampfwlaze "Josette" machte kleine Rundfahrten durchs Dorf Wila.

 
  • 2016  (9. April )  Vereins-GV 16
    mit anschliessendem Besuch  und Führung im Freddi-Haus in Undalen/Saland. 
         
                                                                                                                                                                                                                                                                                                              
  • 2015  (5. Sept)                                                                                                                                                                               Jubiläums-Windenmachertag mit Rückschau auf 10 Jahre Vereinsgeschichte,  und "Ehrendame" Dampfwalze "Josette"

  • 2015 (2. Mai)  Jubiläums-GV   ( 10 Jahre Windenmacher-Verein) ​​​​​​​
    mit anschliessendem ​"Historischen Dorfrundgang".     
    An der gut besuchten GV, die auch für NICHT-Mitglieder offen war, wurde mit einer Foto-Show Rückschau gehalten auf 10 Jahre Vereinsleben.                                                                                                                                                                           ​Beim öffentlichen "Historischen Dorfrundgang"  durch Wila wurde den TeilnehmerInnen an interessanten Orten und Objekten​ durch orts- und geschichtskundige Personen die Schönheiten, die Besonderheiten und die Geschichte Wilas näher gebracht.
                                                            ​​
                                                                                             
  • 2014 (6. Sept.) Windenmachertag,  Motto: "Die Anwendung von Stockwinden"                                                                  Im Zentrum standen die Winden: an mehreren Stationen konnten die Besucher und Besucherinnen deren Anwend  hautnah miterleben, und wer wollte, durfte sogar selber Hand anlegen.            
                                                                                                                                                                     
  • 2014 (17.Mai)  Vereins-GV 14  mit anschliessendem Besuch  und Führung in der historischen
    Drechslerei Kleintal bei Steg.
    Hier wurden seit 1858 Spulen, Spindeln,  Zettelspulen, usw. für die lokale Textilindustrie gefertigt. Die Maschinen wurden anfänglich mit einem Wasserrad angetrieben, später durch eine Turbine.


  • 2013 (7.Sept.)
    Windenmachertag, Motto: "Das Feuer brennt"
    Als Höhepunkt konnte in der Ausstellung eine neu erhaltene Stockwinde aus dem Jahr 1863 mit vier Herzen als Verziehrung bewundert werden. Schmiedearbeiten in der Werkstatt, der Film "De Windemacher", und eine kleine Festwirtschaft waren weitere Stationen am Windenmachertag.


  • 2013 (4.Mai)   Vereins-GV und anschliessend:
    Besichtigung/ Führung in der alten Sagi Stockrüti
    Die „Wasserrad Sagi Stockrüti“ steht bei Wappenswil südlich von Bäretswil und war bis 1979 die letzte von einem Wasserrad angetriebene Sägerei im Zürcher Oberland. Dank einem später gegründeten Verein kann heute bei Führungen das riesige Wasserrad, das eindrückliche Getriebe mit vielen Kammrädern, die Transmission und natürlich das Sägen eines Baumstammes wieder bestaunt werden.



  • 2012 (1. Sept.)
    Windenmachertag, Motto: "Die Werkstatt lebt"
    Im Zentrum standen die verschiedenen historischen Maschinen:
    Metall-Hobelmaschine, Drehbank, Bohrmaschine, Metallsäge, alle angetrieben von der eindrücklichen Transmissionsanlage mit dem Elektromotor aus dem Jahr 1911.


  • 2012 (17. März)     Vereins-GV und anschliessend:
    Besuch und Führung in der Webmaschinen-Sammlung Neuthal bei Bama.
    Unter dem Titel Vom Faden bis zum Gewebe“ wurden uns  bei einer Führung die verschiedenen Web-Techniken und die Geschichte des Handwerks näher gebracht. Sowohl historische wie auch moderne Webstühle und -maschinen (von 1860 bis 1996) konnten bestaunt und viele davon auch in Betrieb rattern gehören werden.



  • 2011 ( 3. Sept:)
    Windenmachertag  Motto: "Windenteile entstehen"
    In der Werkstatt werden Windenteile geschmiedet und gefertigt, so z.Bsp. ein Horn und diverse Fussnägel. Weiter zeigt eine Powerpoint-Präsentation "Im Herz der Winde" anschaulich den Aufbau und die Funktionsweise des Getriebes.


  • 2011 (19. März)   Vereins-GV und anschliessend:
    Besuch und Führung in der Nagelfabrik Winterthur.
    In der historischen Nagli Winterthur-Grüze werden noch heute mit über hundertjährigen Maschinen verschiedenartigste Nägel und Stifte hergestellt.



  • 2010 ( 4. Sept.)
    Windenmachertag " Eine Stockwinde entsteht"
    Die einzelnen Arbeitsschritte bei der Herstellung einer Stockwinde wurden demonstriert.
    Weiter wurde als Höhepunkt die letzte Stockwinde fertig zusammen gebaut, die vom 2009 verstorbenen Windemacher Alfred Brüngger noch begonnen, nicht aber zu Ende gefertigt werden konnte.


  • 2010 (13.März)   Vereins-GV und anschliessend:
    Besuch im Agrotechnorama in Tänikon / Ettenhausen.
    Das Agrotechnorama zeigt typische Beispiele der landtechnischen Entwicklung von der Handarbeit über den tierischen Zug bis zur Motorisierung.



  • 2009 ( 5. Sept.)
    Windenmachertag mit grosser Stockwinden-Ausstellung.
    Windenbesitzer liehen uns für einen Tag ihre veilfältigen Winden aus: rund 85 verschiedenartigste Exemplare waren zu bewundern, von der kleinen Armbrust-Spannwinde bis zur Riesenwinde mit 16 Tonnen Tragkraft.


  • 2009 (13.März) Vereins-GV und anschliessend:
    Dia-Vortrag von Karl Zopfi
    "Neuthal - einst und jetzt - und wie es dazu kam".
    Spannendes über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft der historischen Industrieanlage Neuthal, und über das Leben von Adolf Guyer.



  • 2008 (6.Sept.) Windenmachertag. Selber-Schmieden, Anwendung am Eichenstamm, Film usw.
    Höhepunkt des Windenmachertags war in der Ausstellung die Armbrust-Spannwinde aus dem 16. Jahrhundert. Sie wurde später in einen Holzschaft eingebaut und als Miniwinde verwendet.


  • 2008 (28.März) Vereins-GV und anschliessend:
    Dia-Vortrag  von Walter Fankhauser:
    "Wila im Wadel - Bilder der letzten 40 Jahre"


  • 2007 (1. Sept.) Windenmachetag. Nebst der Möglichkeit zum Selber-Schmieden wurde erstmals  auch die Anwendung von Winden gezeigt: Ein Eichenstamm wurde auf einen Transportschlitten geladen.

  • 2007 (23.März) Vereins-GV und anschliessend:
    Filmvorführung "Wila vor 50 Jahre")


  • 2006 (8. Juli) Einweihungsfest der renovierten Werkstatt

  • 2006 (24. März): Vereins-GV und anschliessend:
    Filmvorführung "De Windemacher"
​​

  • 2005 (1. Okt.):  Tag der offenen Tür; Vorstellung des neuen Vereins und dessen Ziele.
  • ​​​​​​​2020 ( 5. Sept.)    Windenmachertag.  >  abgesagt wegen Corona                                                                                         
 
  • 2020  Vereins-GV  ( ursprünglich geplant am 2. Mai 2020 )  >  abgesagt wegen Corona.    Die nötigen Unterlagen wie Jahresbericht, Jahresrechnung und Budget wurde den Vereinsmitgliedern schriftlich zugestellt.




  • ​​​​​​​2019 ( 7. Sept.) Windenmachertag,  Motto: "Generationen"                                                                                                Im Mütter und Väter durften zusammen mit ihren Kondern auf der Feldesse unter Anleitung einen kleinen Gegenstand schmieden. Zudem zeigten wir neue und alte Stockwinden (die Älteste von 1722!! ), die von vielen Generationen von Windenmachern in der Werkstatt Brüngger oder anderswo hergestellt wurden.
​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​
  • 2019 ( 4. Mai)
    Vereins-GV      Anschliessend an die GV zeigten wir den ersten alten windenmacherfilm aus dem Jahr 1979 ( 40-Jährig).




  • ​​​​​​​2018 (1. Sept.)    Windenmachertag,  Motto: "Eisen im Feuer"                                                                                                Im Zentrum des Anlasses standen Schmiedearbeiten bei der Herstellung von Windenteilen. Zudem konnte ein einstündiges Konzert der Schlossberg Musikanten Uster und Fahrten mit der Dampfwalze "Josette" genossen werden.
​​​​​​​
  • ​​​​​​​2018 (14. April)  Vereins-GV 18 mit anschliessendem Besuch und Führung im Insustrie-Ensemble Neuthal (Wasserkraftanlage)



  • 2017 (2. Sept.)
Windenmachertag,   Motto: "Im Takt der Maschinen" 
Den Besuchern wurden die meist über hundertjährigen Maschinen gezeigt und demonstriert:  Auf der Hobelmaschine flogen Späne, die uralte Bohrmaschine eierte, auf der Drehbank wurde ein Zahnrad bearbeitet........, und auch das ratternde Geräusch der eindrücklichen Transmissionsanlage versetzte alle in frühere Zeiten.

  • 2017 ( 8. April)   Vereins-GV 17
    mit anschliessendem Besuch  und Führung beim DVZO (Dampfbahnverein Züri Oberland)                                                                
      ​

  • 2016 (3. Sept. )
Windenmachertag,  Motto: "Selber Hand anlegen" 
Diverse Anwendungsmöglichkeiten von Stockwinden und anderen Lastenhebe-Vorrichtungen wurde gezeigt.
Kinder durften unter Anleitung selber auf der Feldesse einen kleinen Gegenstand schmieden.
In der Werkstatt wird geschmiedet, gehämmert, gehobelt........ das Feuer brennt!
Dampfwlaze "Josette" machte kleine Rundfahrten durchs Dorf Wila.

 
  • 2016  (9. April )  Vereins-GV 16
    mit anschliessendem Besuch  und Führung im Freddi-Haus in Undalen/Saland. 
         
                                                                                                                                                                                                                                                                                                              
  • 2015  (5. Sept)                                                                                                                                                                               Jubiläums-Windenmachertag mit Rückschau auf 10 Jahre Vereinsgeschichte,  und "Ehrendame" Dampfwalze "Josette"

  • 2015 (2. Mai)  Jubiläums-GV   ( 10 Jahre Windenmacher-Verein) ​​​​​​​
    mit anschliessendem ​"Historischen Dorfrundgang".     
    An der gut besuchten GV, die auch für NICHT-Mitglieder offen war, wurde mit einer Foto-Show Rückschau gehalten auf 10 Jahre Vereinsleben.                                                                                                                                                                           ​Beim öffentlichen "Historischen Dorfrundgang"  durch Wila wurde den TeilnehmerInnen an interessanten Orten und Objekten​ durch orts- und geschichtskundige Personen die Schönheiten, die Besonderheiten und die Geschichte Wilas näher gebracht.
                                                            ​​
                                                                                             
  • 2014 (6. Sept.) Windenmachertag,  Motto: "Die Anwendung von Stockwinden"                                                                  Im Zentrum standen die Winden: an mehreren Stationen konnten die Besucher und Besucherinnen deren Anwend  hautnah miterleben, und wer wollte, durfte sogar selber Hand anlegen.            
                                                                                                                                                                     
  • 2014 (17.Mai)  Vereins-GV 14  mit anschliessendem Besuch  und Führung in der historischen
    Drechslerei Kleintal bei Steg.
    Hier wurden seit 1858 Spulen, Spindeln,  Zettelspulen, usw. für die lokale Textilindustrie gefertigt. Die Maschinen wurden anfänglich mit einem Wasserrad angetrieben, später durch eine Turbine.


  • 2013 (7.Sept.)
    Windenmachertag, Motto: "Das Feuer brennt"
    Als Höhepunkt konnte in der Ausstellung eine neu erhaltene Stockwinde aus dem Jahr 1863 mit vier Herzen als Verziehrung bewundert werden. Schmiedearbeiten in der Werkstatt, der Film "De Windemacher", und eine kleine Festwirtschaft waren weitere Stationen am Windenmachertag.


  • 2013 (4.Mai)   Vereins-GV und anschliessend:
    Besichtigung/ Führung in der alten Sagi Stockrüti
    Die „Wasserrad Sagi Stockrüti“ steht bei Wappenswil südlich von Bäretswil und war bis 1979 die letzte von einem Wasserrad angetriebene Sägerei im Zürcher Oberland. Dank einem später gegründeten Verein kann heute bei Führungen das riesige Wasserrad, das eindrückliche Getriebe mit vielen Kammrädern, die Transmission und natürlich das Sägen eines Baumstammes wieder bestaunt werden.



  • 2012 (1. Sept.)
    Windenmachertag, Motto: "Die Werkstatt lebt"
    Im Zentrum standen die verschiedenen historischen Maschinen:
    Metall-Hobelmaschine, Drehbank, Bohrmaschine, Metallsäge, alle angetrieben von der eindrücklichen Transmissionsanlage mit dem Elektromotor aus dem Jahr 1911.


  • 2012 (17. März)     Vereins-GV und anschliessend:
    Besuch und Führung in der Webmaschinen-Sammlung Neuthal bei Bama.
    Unter dem Titel Vom Faden bis zum Gewebe“ wurden uns  bei einer Führung die verschiedenen Web-Techniken und die Geschichte des Handwerks näher gebracht. Sowohl historische wie auch moderne Webstühle und -maschinen (von 1860 bis 1996) konnten bestaunt und viele davon auch in Betrieb rattern gehören werden.



  • 2011 ( 3. Sept:)
    Windenmachertag  Motto: "Windenteile entstehen"
    In der Werkstatt werden Windenteile geschmiedet und gefertigt, so z.Bsp. ein Horn und diverse Fussnägel. Weiter zeigt eine Powerpoint-Präsentation "Im Herz der Winde" anschaulich den Aufbau und die Funktionsweise des Getriebes.


  • 2011 (19. März)   Vereins-GV und anschliessend:
    Besuch und Führung in der Nagelfabrik Winterthur.
    In der historischen Nagli Winterthur-Grüze werden noch heute mit über hundertjährigen Maschinen verschiedenartigste Nägel und Stifte hergestellt.



  • 2010 ( 4. Sept.)
    Windenmachertag " Eine Stockwinde entsteht"
    Die einzelnen Arbeitsschritte bei der Herstellung einer Stockwinde wurden demonstriert.
    Weiter wurde als Höhepunkt die letzte Stockwinde fertig zusammen gebaut, die vom 2009 verstorbenen Windemacher Alfred Brüngger noch begonnen, nicht aber zu Ende gefertigt werden konnte.


  • 2010 (13.März)   Vereins-GV und anschliessend:
    Besuch im Agrotechnorama in Tänikon / Ettenhausen.
    Das Agrotechnorama zeigt typische Beispiele der landtechnischen Entwicklung von der Handarbeit über den tierischen Zug bis zur Motorisierung.



  • 2009 ( 5. Sept.)
    Windenmachertag mit grosser Stockwinden-Ausstellung.
    Windenbesitzer liehen uns für einen Tag ihre veilfältigen Winden aus: rund 85 verschiedenartigste Exemplare waren zu bewundern, von der kleinen Armbrust-Spannwinde bis zur Riesenwinde mit 16 Tonnen Tragkraft.


  • 2009 (13.März) Vereins-GV und anschliessend:
    Dia-Vortrag von Karl Zopfi
    "Neuthal - einst und jetzt - und wie es dazu kam".
    Spannendes über die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft der historischen Industrieanlage Neuthal, und über das Leben von Adolf Guyer.



  • 2008 (6.Sept.) Windenmachertag. Selber-Schmieden, Anwendung am Eichenstamm, Film usw.
    Höhepunkt des Windenmachertags war in der Ausstellung die Armbrust-Spannwinde aus dem 16. Jahrhundert. Sie wurde später in einen Holzschaft eingebaut und als Miniwinde verwendet.


  • 2008 (28.März) Vereins-GV und anschliessend:
    Dia-Vortrag  von Walter Fankhauser:
    "Wila im Wadel - Bilder der letzten 40 Jahre"


  • 2007 ( 1. Sept.) Windenmachetag. Nebst der Möglichkeit zum Selber-Schmieden wurde erstmals  auch die Anwendung von Winden gezeigt: Ein Eichenstamm wurde auf einen Transportschlitten geladen.

  • 2007 (23.März) Vereins-GV und anschliessend:
    Filmvorführung "Wila vor 50 Jahre")


  • 2006 ( 8. Juli) Einweihungsfest der renovierten Werkstatt

  • 2006 (24. März): Vereins-GV und anschliessend:
    Filmvorführung "De Windemacher"
​​

  • 2005 ( 1. Okt.):  Tag der offenen Tür; Vorstellung des neuen Vereins und dessen Ziele.

  • 2005 ( 20. Aug.):   Gründung der Vereins "Alte Windenmacherei Brüngger Wyla".

  • 2005 ( Mai ) Aufnahme der Arbeitsgruppe in den VEHI
       (VEHI = Verein zur Erhaltung alter Handwerks- und Industrieanlagen im Zürcher Oberland


  • 2004 ( Oktober):  Gründung einer Arbeitsgruppe rund um Alfred Brüngger, mit dem Ziel, einen guten und machbaren Weg zur Erhaltung der einmaligen Windenmacher-Werkstatt zu finden und umzusetzen.